Blog

Heute morgen in unserem Garten.
Plötzlich aus dem Nichts tauchte ein Sperber auf. In der Hoffnung ein Singvogel zum Frühstück zu bekommen. Ich stand hinter der Tür und machte dieses Foto durch die Scheibe. Der Sperber konnte mich anscheint, wegen den Spiegelungen im Glas, nicht sehen. So sahen wir uns Auge in Auge. Kurz danach zog er ohne Beute wieder ab.
Heute fiel bei uns der erste Schnee in Herzebrock. Das wollte ich nutzen, um ein paar Seifenblase zum gefrieren zu bringen. Leider war es nicht kalt genug. Selbst auf dem Schnee wollte sich kein Eisball bilden. Aber dafür hatten die Seifenblase ein paar tolle Spiegelungen, wie man sieht.
Ich habe die Spiegelungen nicht künstlich geschaffen, die habe ich so fotografiert.
Heute mal ein Bubble-Fotos.
Wieder mal eine verrückte Foto-Idee für die kalten Wintertage.
Aufbau: eine Schale mit Wasser, darunter eine angeleuchtete CD und ein paar Öl-Tropfen im Wasser. Das Ganze mit einem Makro-Objektiv von ganz Nahem aufgenommen. Viel Spaß beim nachmachen.

Damit die Vögel im Winter nicht frieren, schaffen Sie sich eine Luftschicht als Isolierung. Sie plustern sich auf. Damit sehen die kleinen Piepmätze aus wie kleine Bälle, so wie dieses Rotkehlchen.

Das Jahr fing bei uns schon sehr undurchsichtig an. Bis Mittag war der Wald in Nebel eingehüllt. Man konnte sehr schön mystische Aufnahmen machen. Gerade S/W-Aufnahmen wirken im Nebel richtig gut.